Richtlinien und Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht über die laufenden Richtlinienprojekte.

Nachhaltige Wassernutzung

Bio Suisse arbeitet bei den Richtlinienvorgaben für eine nachhaltige Wassernutzung eng mit dem deutschen Bio-Verband Naturland zusammen. So müssen beispielsweise Bio Suisse Organic und Naturland-zertifizierte Betriebe in Regionen mit knappen Wasserressourcen (gem. Aqueduct) einen Wassermanagementplan (WMP) führen.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Förderung Kleinbäuerinnen und Kleinbauern

Kleinbäuerinnen und Kleinbauern leisten einen wichtigen Beitrag zur Ernährungssicherheit, indem sie ungefähr 80% der Nahrung weltweit produzieren (FAO, 2014)*.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Tropische Dauerkulturen

Tropische Dauerkulturen wie bspw. Kaffee, Cashew oder Bananen erfreuen sich bei Schweizer Konsument:innen grosser Beliebtheit. Gleichzeitig stehen diese Kulturen bzw. deren Anbauweise immer wieder in der öffentlichen Kritik.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Soziale Verantwortung

Zertifizierte Betriebe in den rund 70 Anbauländern von Bio Suisse erfüllen nicht nur Vorgaben für biologische Produktion. Sie sind auch dazu verpflichtet, soziale Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeiter:innen wahrzunehmen, um deren Wohlbefinden zu gewährleisten.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Teilen